Blog

19th Conscious Connection of the IQBC mit Sibling Yonten, Plum Village UK, und Dr. Jampa Wurst, Gründer*in und Hauptorganisator*in der IQBC

Thema „Meditation und Kunst“

Am 30.11.2023 um 14.00 Uhr bzw. 2 pm CET.

Sib. Yonten (they/them) ist ein*e selbstbestimmte*r buddhistische*r Ordinierte*r (2017), deren*dessenTraditionen in der tibetischen Kagyulinie liegen (2008). Trotzdem folgt they seit 2014 den Lehren des ehrw. Thich Nhat Hanh und der Plum Village Tradition. Sibling Yonten begann den buddhistischen Pfad 1999, als they an dreitägigen Lojong-Belehrungen in London teilnahm, die von S. H dem 14. Dalai Lama gegeben wurden. Yonten-la ist eine neurodiverse und behinderte Person, ein*e Militärveteran*in und Teil der 2SLGBTQIA+ Community. Außerdem repräsentiert they Plum Village UKs neuen „Inklusionskreis für Behinderung und Neurodiversität“.
Sibling Yonten wird die „Earth-Meditation“ mit uns teilen, die Einsicht in unsere Vernetzung und Verbundenheit mit allen anderen Lebewesen geben wird.

Dr. Jampa Wurst wird ein Bild zeigen, eine „Annäherung“, ein Selbstporträt bei der Meditation. Dabei wird they in die Meditation von Sibling Yonten einführen.
Jampa Wurst ist Gründer*in und Hauptorganisator*in der IQBC und ihrer monatlichen Conscious Connections. 1991, nach their ersten Indienreise zu tibetisch-buddhistischen Nonnen- und Mönchsklöstern quer durch Indien, nahm they Zuflucht bei Geshe Thubten Ngawang, dem vor einigen Jahren verstorbenen Abt des Tibetischen Zentrums in Hamburg.

Conscious Connection

Jampa Wurst ist Doktor*in der Philosophie (FU Berlin), hat ein Diplom in Evangelischer Theologie (HU Berlin) und legte das Siebenjährige Systematische Studium des Buddhismus mit Zertifikat und Gelugpahut ab.
They ist Lerncoach*in in eigener Praxis, Dharma Rapper*in und Künstler*in mit virtuellem Atelier.

19th Conscious Connection

Die o. g. IQBCs wurden von Dr. Jampa Wurst als „safe space“ für alle Menschen unter dem Regenbogen gegründet, Menschen, die sich als queer oder 2SLGBTQIA+ und als Buddhist*innen verstehen. Dabei sind die Konferenzen auch offen für Unterstützer*innen und Nichtbuddhist*innen. Die Idee, solche Konferenzen zu gründen, entstand durch die Erfahrungen, die Jampa und viele der queeren Freund*innen rund um den Globus machten und machen: Mobbing, Gewalt, Verfolgung bis hin zu Morddrohungen oder Mord.
Auf den letzten drei IQBCs entstand eine Kollaboration und Freundschaft über Kontinente hinweg, so auch zu Sibling Yonten. They is freiwillig unterstützende Person bereits im zweiten Jahr in Jampas IQBC Organisationsteam, in dem they auch die 4th International Queer Buddhist Conference 2024 unterstützt.

Interessierte an der Veranstaltung am 30. November 2023, 14 Uhr erhalten den Zoomlink per E-Mail an info@iqbc.org.

Wir freuen uns über Eure und Ihre Teilnahme!

Dr. Jampa Wurst

Dr. Jampa Wurst

Dr. Jampa Wurst, Lerncoachin und Beraterin in eigener Praxis. Dharma-Rapperin und Künstlerin. www.drwurst.de
Kommentar schreiben

Gemeinsam machen wir den Unterschied Unterstutze uns jetzt 1