xnxxpornogratis noirporno.com fuegoporno.com xvideos2020.me veryxxxhd.com desijimo.com porno peliculas XXX

Content

Hier finden Sie einen Auszug von "Nicht anhaften" von Margit Irgang, aus Ursache\Wirkung №. 122: „Resilienz".

Nicht anhaften

Resilienz ist aus spiritueller Sicht mehr als die Fähigkeit, mit widrigen Umständen gut umzugehen. Sie ist die Übung des Nichtanhaftens, auch in Bezug auf lieb gewonnene Gewohnheiten. Resilienz entsteht aus einer Weisheit, die über den begrenzten Verstand hinausgeht.

Das lateinische Wort resilire bedeutet „abprallen, nicht anhaften“. Wer eine buddhistische Meditationspraxis ausübt, kennt den Begriff meist schon. „Nichtanhaftung“ gehört zu den wichtigsten Übungen. Leider ist sie auch eine der schwierigsten, denn sie ist keine Fertigkeit, die wir irgendwann gelernt haben und dann für immer beherrschen. Wir müssen das Nichtanhaften in jeder Situation aufs Neue praktizieren.

Der ungeschulte Geist ist wie ein kleiner Affe, der nach jedem verführerisch aussehenden Ding greift, das in sein Blickfeld kommt.

Was ist mit Anhaftung gemeint? Buddhistische Lehrerinnen und Lehrer sprechen gern vom monkey mind, dem Affengeist. Der ungeschulte Geist ist wie ein kleiner Affe, der nach jedem verführerisch aussehenden Ding greift, das in sein Blickfeld kommt: „Oh, da ist eine reife duftende Banane!“ Der Affe greift zu. Aber dann erblickt er hoch oben in der Palme eine ganze Bananenstaude, und das betörte Äffchen lässt die jetzt uninteressante Banane fallen, schwingt sich in den Baum und greift zur Staude. Wenn wir ehrlich sind, müssen wir zugeben: Das kennen wir.

Bei jedem Gang durch die Fußgängerzone werden uns solche „Bananen“ angeboten. Ich hatte neulich eine halbe Stunde Wartezeit an einem Bahnhof und bummelte durch die Boutique auf der anderen Straßenseite, wo mir ein hübsches Shirt auffiel. Mein Geist wurde munter und malte sich aus, wie gut das Shirt zu meiner Leinenhose aussehen würde.

Wäre ich in diesem Moment in Unbewusstheit gefallen, hätte ich das Shirt vielleicht gekauft. Ich aber sah amüsiert meinem kleinen Affengeist in Aktion zu, der auch noch ein Jäckchen entdeckt hatte, das zum Shirt passen würde. Ich rollte meinen Koffer aus dem Laden und bestieg meinen Zug.

So bescheiden und alltagsnah könnte die Übung der Nichtanhaftung beginnen. Ich sehe etwas, das mir gefällt, und bemerke, wie mich automatisch der Wunsch anspringt, es haben zu wollen. Sobald wir nicht wach und bewusst wahrnehmen, was gerade in uns und um uns geschieht, sind wir in der Gewalt unbewusster Antriebe.

Den ganzen Artikel finden Sie hier:


Dieser Artikel erschien in der Ursache\Wirkung №. 122: „Resilienz"

Bildschirmfoto 2022 11 14 um 11.16.21


Margrit Irgang, Schriftstellerin und Meditationslehrerin, praktiziert Zen seit 1984, von 1992 bis zu seinem Tod im Januar 2022 bei Thich Nhat Hanh. Sie leitet Retreats, schreibt Bücher und Rundfunksendungen zu den Themen Spiritualität und Achtsamkeit und bloggt auf: www.margrit-irgang.blogspot.de.

Illustration © Francesco Ciccolella

Bild Teaser & Header © Pixabay

Margrit Irgang

Margrit Irgang

Margrit Irgang, Schriftstellerin und Meditationslehrerin, praktiziert Zen seit 1984, seit 1992 bei Thich Nhat Hanh.Sie leitet Retreats, schreibt Bücher und für Rundfunksendungen zu den Themen Spiritualität und Achtsamkeit und bloggt auf:www.margrit-irgang.blogspot.de.