xnxxpornogratis noirporno.com fuegoporno.com xvideos2020.me veryxxxhd.com desijimo.com porno peliculas XXX

Blog

Die Entdeckung der Langsamkeit ist für mich ein Thema, das mir sehr am Herzen liegt. Denn die Langsamkeit berührt auch das Herz der Achtsamkeit. Langsamkeit führt in Beziehung. Und Beziehung ist die Nahrung, die wir zum Leben brauchen.

„Weniger ist mehr“, so lautet ein gängiger Satz. Aus der Sicht der Achtsamkeit ergibt dieser Satz viel Sinn. Denn es passiert etwas Interessantes, wenn ich Dinge langsam und bewusst mache.

Was passiert, wenn wir schnell sind?

Mache ich Dinge schnell, trete ich mit dem, was ich mache, kaum in Beziehung. Ich schaue kein zweites Mal hin, geschweige denn ein drittes Mal. Im Schnellen bleibt keine Zeit für Konzentration auf eine Sache, für Vertiefung und Beziehung zu einer Sache oder zu einem Gegenüber. Und ich nehme mir in der Schnelligkeit keine Zeit, etwas aus mehreren Perspektiven zu betrachten. Also bleibe ich in meinen Entscheidungen in der Geschwindigkeit immer in gewohnten Entscheidungsmustern und überdenke sie nicht mehr.

Es wird nur das „Notwendigste“ besprochen oder angeschaut. Und dieses Notwendige betrifft oft die sachlichen Teile von Entscheidungen. Rational kann ich sehr schnell entscheiden. Das geht in Sekundenbruchteilen.

500mal250 die entdeckung der langsamkeit

Doch die Gefühle sind langsamer. Ich verliere in der Geschwindigkeit also mein Gefühl für die Sache, höre nicht mehr auf mein Bauchgefühl und meine Intuition. Sie werden durch die Geschwindigkeit einfach ausgeblendet. Und damit fehlen wichtige Wahrnehmungen, um eine Situation wirklich gut beurteilen zu können.

Wer kennt die Situation nicht, etwas entschieden zu haben und dann nachher draufzukommen, dass er intuitiv eigentlich wusste, dass es nicht funktionieren kann – aber er hat es trotzdem gemacht.

In der Geschwindigkeit bleiben Entscheidungen immer an der Oberfläche. Ich gehe weder mit der Situation richtig in Beziehung noch mit dem, wie ich mich mit einer Situation und einer Entscheidung eigentlich fühle.

So hat die Geschwindigkeit einen hohen Preis. In ihr geht viel Wertvolles verloren. Nicht zuletzt der Kontakt zur eigenen Lebendigkeit und Freude.

Bin ich nur noch schnell und effizient, ist die natürliche Folge ein Gefühl der Entfremdung, der Sinnlosigkeit und der Leere, weil mir Beziehung fehlt. Zu mir selbst, zu anderen und zu Dingen und Themen ...

------------------------

Wer zum Thema „Die Entdeckung der Langsamkeit“ gerne weiterlesen möchte, findet den Beitrag im Blog von Dirk Meints in voller Länge unter diesem Link.

Die Workshops von Dirk Meints finden Sie hier.

Dirk Meints

Dirk Meints

Wie funktioniert die Psyche des Menschen? Warum sind wir wie wir sind? Wie ist Veränderung möglich? Das sind meine ganz persönlichen Lebensfragen, denen ich schon immer auf der Spur bin. Heute arbeite ich als Achtsamkeitslehrer und Psychologischer Berater in Wien. Für die Klärung mein...
Kommentar schreiben